Winter ade - Fasching juchhe

Zugegeben: Im Winter kann man die tollsten Sachen machen: Blätter in Schneekugeln einrollen, Schneemänner bauen, Schnee essen, Kinder über die "tief verschneite" Wiese ziehen und noch so vieles mehr.

Aber irgendwann reichts selbst uns mal mit Kälte und Matsch. Und deswegen haben wir uns unsere wildesten, gefährlichsten und entzückendsten Kostüme angezogen, um den Winter zu verabschieden. Ein bisschen Lärm (oder Musik?) kann dabei nur nützlich sein.

Leider wussten wir nicht, ob der Winter am meisten Angst hat vor fröhlichen, traurigen, müden, wilden oder frechen Kindern. Zur Sicherheit haben wir alles gezeigt, was uns einfiel.

So! Genug geredet. Jetzt aber mal her mit den Süßigkeiten!

Und jetzt kommt noch der Beweis, dass wir tatsächlich den Winter vertrieben haben. Oder seht ihr noch irgendwo Schnee?