Unsere Gewässeruntersuchung am Altmühlsee mit dem LBV

In PCB beschäftigen wir uns gerade mit dem Thema Leben am und im Wasser. Deswegen fuhren wir am Mittwoch vor den Pfingstferien mit Frau Eberle nach Muhr am See zum Infohaus des LBV um dort mit zwei Mitarbeitern des LBV selbst im Wasser nach kleinen Lebewesen zu forschen.

 

Nach einer kurzen Einführung durften wir dann auch gleich ausgestattet mit Kescher, Becherlupe, Löffel, Bestimmkärtchen und Schalen ans Werk gehen. Es machte uns sehr viel Spaß trotz des recht bescheidenen Wetters Fliegenlarven, kleine Käfer aber auch Libellen zu beobachten.

 

Am Ende erfuhren wir noch anhand eines Spiels, wie viel virtuelles Wasser die verschiedensten Dinge verbrauchen. Virtuelles Wasser ist das Wasser, das bei der Herstellung der Produkte verwendet wird, deswegen war der Verbrauch zum Beispiel beim Handy sehr groß. Tee hatte den geringsten Verbrauch und den größten hatte Kakao.