Workshop Kinderrechte mit dem Team von DokuPäd

An einem Vormittag besuchten uns zwei Mitarbeiterinnen des Doku-Zentrums Nürnberg, um mit uns zusammen das Thema Kinderrechte zu erarbeiten und uns näher zu bringen.

 

Am Ende des Vormittags waren viele überrascht, dass so viele Kinder auf der Welt arbeiten müssen und wie gut es uns hier in Deutschland eigentlich geht. Viele der besprochenen Rechte waren uns auch noch nicht in dem Umfang bewusst.

 

Zunächst sammelten wir in Gruppen, was Kinder unserer Meinung nach alles für ein gutes Leben brauchen. Die wichtigsten Punkte sammelten wir in der Mitte und stellten fest, dass das vor allem

 

- Essen und Trinken

- festes Zuhause

- Familie (im engeren und weiteren Sinn)

 

sind.

 

Anschließend hatten Julia und Jeanette die wichtigsten Kinderrechte für uns auf Plakaten dabei, die wir zusammen durchlasen und besprachen.

Nach der Pause waren wir dann noch einmal gefragt, als wir uns überlegen mussten, welche Pflichten denn für uns mit diesen Rechten einhergehen. Da fanden wir doch so einiges, was uns schon öfter über den Weg gelaufen ist, das wir nun besser einordnen können, warum wir manches tun müssen.

Besonders getroffen hat uns im Nachgespräch, dass so etwas Selbstverständliches wie - in die Schule zu gehen - für viele Kinder auf der Welt nicht möglich ist. Und das, obwohl jedes Kind - die Kinderrechte gelten nämlich auf der ganzen Welt - das Recht auf Bildung hat.

Insgesamt war dieser Vormittag eine schöne Alternative zu einem normalen Schultag und wir haben viel Wichtiges dabei mitgenommen.