Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in der Stadtbücherei in Weißenburg

Katharina Spanner, Nico Dauner und Mike Meier vertraten unsere Mittelschule Absberg-Haundorf würdig beim diesjährigen Vorlesewettbewerb.

 

Als Siegerin der 6. Klasse hatte sich Katharina für den Vorlesewettbewerb qualifiziert. Sie wurde durch die besten Buchpräsentanten Nico und Mike unterstützt. Als Buch suchten sie sich die Vorstadtkrokodile aus. Mit einem umfunktionierten Karton und einer nachgespielten Szene im Gepäck traten die drei in Unterstützung von Schulleiterin Kerstin Seitz-Knechtlein und ihrer Klassenlehrerin Anne Eberle den Weg nach Weißenburg an. Auch die Eltern waren zur Unterstützung dabei. Insgesamt sieben Mittelschulen nahmen mit ihrem Team an dem Wettbewerb teil.

 

Nach der Begrüßung war jedes Team mit ihrer Präsentation und der vorbereiteten Textstelle dran. Die Präsentationen kamen aus den verschiedensten Richtungen: von einem Rap über nachgestellte Szenen, Sketche bis hin zur Buchvorstellung mit Karton oder Plakat.

 

Als unsere drei Vertreter dran waren, war die Aufregung groß. Doch es lief alles nach Plan. Die drei präsentierten den Inhalt des Buches sehr gut und stellten anschaulich die Szene, die sie am meisten schockiert hatte nach. Katharina las anschließend die passend ausgewählte Textstelle gekonnt vor.

 

Nachdem alle Teams an der Reihe waren, mussten die Vorleser ein zweites Mal antreten und einen unbekannten Text vorlesen. Dieser war passenderweise aus einem Roman des Autoren gewählt, dessen Lesung der Hauptpreis der Veranstaltung war. Auch hier machte Katharina ihre Sache gut und las flüssig den unbekannten Text vor.

 

Am Ende reichte es leider nicht für einen der ersten drei Plätze, was durchaus verdient gewesen wäre. Trotz allem bekamen alle drei eine Anerkennung für ihre Mühe und Leistung.