Mit dem Förster unterwegs

Da coronabedingt der Sportunterricht nur draußen stattfinden darf, freuten sich die Absberger Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrerinnen umso mehr, dass Förster Leidel sie einlud, Eicheln zu sammeln. Mit großem Eifer und Vergnügen machten sich die Klassen 1a und 1b sowie 4a und 4b an die Arbeit. Nach einer kurzen Einführung schwärmten die Kinder aus, räumten das Laub zur Seite und sammelten in mitgebrachten Bechern und Eimern die Eicheln.

Bald entwickelten einige Schüler auch eine spezielle Technik, um das Laub auf die Seite zu räumen.

Zwei Wochen später durften wir in einem Waldstück bei Kalbensteinberg die gesammelten Eicheln säen.
Schon der Einstieg in das abgezäunte Waldstück war spannend!

Nach einer kurzen Einführung durch Herrn Leidel zogen wir fleißig Rinnen, legten Eicheln hinein und räumten wieder Erde darüber.

Wieder eine Woche später durften wir dann noch kleine Nadel- und Laubbäume pflanzen. Dass es an diesem Tag auch noch geschneit hatte, machte das Vergnügen perfekt!

Nach getaner Arbeit wartete das Vergnügen...

Vielen Dank, Herr Leidel, für die tollen Sportstunden!!!