Im Segen Gottes gehen –

 

Feierlicher Schulschlussgottesdienst für die Schülerinnen und

 

Schüler der 4. Klassen an der Grundschule Absberg-Haundorf

Ein besonderes und für uns alle sicherlich unvergessliches Schuljahr ging zu Ende. Der letzte Schultag stand traditionsgemäß nicht nur unter dem Gedanken des Zeugnisses, sondern auch des Dankes. Dieser wurde v.a. im jährlich stattfindenden Schulschlussgottesdienst zum Ausdruck gebracht. Leider ließen die geltenden Kontaktbeschränkungen mit den dazugehörenden Abstands- und Hygieneregeln einen derartigen Schulabschluss mit unseren über 200 Mädchen und Jungen in diesem Schuljahr nicht zu.

Gleichzeitig war es uns allen aber ein Herzensanliegen, uns von unseren scheidenden Kindern und Jugendlichen würdig zu verabschieden. So lag unser Hauptaugenmerk auf der 9. Klasse und unseren beiden 4. Klassen. Während unsere Großen am Abend des 23. Juli 2020 feierlich entlassen wurden (siehe separater Bericht), war der Fokus am letzten Schultag auf unsere Viertklässler/innen gerichtet.

Dazu versammelten sich die Schülerinnen und Schüler bei strahlendem Sonnenschein mit ihren Lehrkräften im Gräfensteinberger Pausenhof. Dank der Schäferwagenkirche konnten dort alle Hygiene- und Abstandsanforderungen problemlos eingehalten werden. Besonders erfreulich war, dass auch so viele Eltern der Einladung gefolgt waren und ihre Kinder bei diesem wichtigen Etappenabschnitt, dem Ende ihrer Grundschulzeit, begleiteten.

Unter der Leitung der beiden Religionspädagoginnen Simone Heinrichmeier und Pfarrer Maria Haas  ließen alle das vergangene Schuljahr und ihre Grundschulzeit Revue passieren und brachten ihren Dank in Gebeten, Fürbitten und Liedern zum Ausdruck.

Im Anschluss an den Gottesdienst warteten der rote Teppich und ein Spalier aus Eltern und Lehrkräften auf die Mädchen und Jungen, das sie symbolisch von der Schule verabschieden sollte. Sehr emotionale Momente für viele Beteiligte!