Wir feiern Advent

Inzwischen sind wir schon so lange in der Schule, dass es schon Advent geworden ist. Für unsere Fenster haben wir Leuchtsterne geprickelt. Wir haben selbst einen Adventskranz gelegt aus Tannen-, Kiefern- und Fichtenzweigen. Den Adventskranz zünden wir jeden Tag an und dann liest Frau Felke uns ein Stück von Kasipas Geschichte vor. Kasipa folgt einem besonderen Stern. Er glaubt, dass dort wo der Stern hinscheint, ein ganz besonderer König lebt. Den möchte Kasipa finden. Einen richtigen Adventskalender haben wir auch. Jeden Tag werden zwei Kinder ausgelost, die das Türchen öffnen dürfen.

Heute waren wir aber besonders aufgeregt. Es war nämlich Nikolaustag. Frau Felke wusste nicht, ob der Nikolaus überhaupt kommt. Aber vorstellen konnte sie es sich. Also haben wir zur Sicherheit ein Gedicht gelernt. Wir haben auch ständig aus dem Fenster geguckt, ob schon was zu sehen ist. Aber lange, lange nix.

Und als wir schon gar nicht mehr damit gerechnet hatten, klopfte es doch tatsächlich an der Tür. Ob wir wohl im goldenen Buch stehen? Wer wohl den Bischofsstab halten darf? Ob wir unser Gedicht ohne Stolpern aufsagen können? Auf jeden Fall wollten wir einen richtig guten Eindruck auf den Nikolaus machen.

Scheinbar ist uns das auch gelungen. Wir waren superbrav, haben uns fleißig gemeldet und kaum reingerufen. Auch das Gedicht haben wir prima hinbekommen. Da waren alle glücklich: Der Nikolaus, die Kinder und auch die Lehrer. Und als der Nikolaus dann auch noch glatt einen Sack mit Geschenken da gelassen hat, haben unsere Augen fast so sehr geglitzert, wie die Weihnachtssterne.